Title Image

Mindset

Wo positionierst Du Dich?

144_Experte, Generalist oder doch generalistischer Experte? So solltest Du Dich positionieren!

Vor einiger Zeit habe ich während zwei Trainingstagen einige interessanten Gespräche zum Thema „Wie viel Wissen braucht Dein Kunde, um eine Entscheidung zu treffen?“ geführt.

Wenn Du in Deinem Sortiment mehrere Produkte anbietest, bist Du dann Experte oder Generalist? Beide Seiten haben ihre Vor- und Nachteile und über diese möchte ich heute gerne mit Dir sprechen (…oder schreiben).

READ MORE

0
Dem Sommerloch zum Trotz!

142_Das Sommerloch im Verkauf – Fiktion oder Realität?

Mittlerweile ist der Sommer zwar vorbei und wir steuern schon auf Weihnachten zu, aber das Sommerloch dürfte uns trotzdem allen ein Begriff und den meisten wahrscheinlich auch noch gut in Erinnerung geblieben sein.

Und auch, wenn wir dieses Jahr mit dem Sommer durch sind – der nächste Sommer kommt ganz bestimmt. In diesem Blogbeitrag möchte ich Dir deshalb erzählen, was es mit dem Sommerloch wirklich auf sich hat und dass es tatsächlich einen positiven Aspekt auf Deine Arbeit haben kann, wenn du mit der richtigen Technik arbeitest.

READ MORE

0
Mache Dich unabhängig

141_Ohne Facebook, Instagram, WhatsApp verkaufen? Sei unabhängig!

Wir kennen es alle: diese Momente, in denen WhatsApp, Instagram und Facebook down sind – nichts geht mehr. Es scheint, als sei von der einen auf die andere Sekunde die komplette Kommunikation zu unseren Freunden und Bekannten abgebrochen. Als so ein Fall vor Kurzem wieder aufgekommen ist, habe ich beim Joggen lange darüber nachgedacht:

Was wäre, wenn wir diese Art der Kommunikation gar nicht mehr hätten? Und wie setzen wir die oben genannten Plattformen im Verkauf und in der Kommunikation mit unseren Kunden ein?

READ MORE

0
Auf diese Punkte solltest Du im Homeoffice achten

131_Homeoffice im Verkauf: Nützliches Werkzeug oder reine Zeitverschwendung

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Mittlerweile hast Du wahrscheinlich schon öfter mal das Auto in der Garage gelassen und hast von Zuhause im Büro aus gearbeitet.

Aber ist das Home-Office für Verkäufer*innen zu empfehlen oder ist davon eher abzuraten? Über die Chancen und Risiken der Arbeit von Zuhause möchte ich Dich in diesem Beitrag aufklären.

READ MORE

0
So schaffst Du es bis zur Spitze

129_Wird man als Verkäufer*in geboren?

Hast Du Dich auch schon mal gefragt, ob „Unternehmer-sein“ reines Glück ist und man als Verkäufer*in geboren sein muss? Kann das jede*r? Oder muss einem schon im Kindesalter das Unternehmerblut durch die Adern schießen?

In diesem Beitrag werde ich diese Fragen klären und Dir erzählen, was notwendig ist, damit Du es als Unternehmer*in an die Spitze schaffen… könntest.

READ MORE

0
Mit diesen Tricks sparst Du Zeit.

127_Zeitmanagement im Vertrieb: Ist das jetzt wirklich wichtig?

Kennst Du dich mit den amerikanischen Präsidenten aus? Einer von ihnen war Dwight D. Eisenhower (34. Präsident der vereinigten Staaten von Amerika) –  was er damit zutun hat, wie wir Verkäufer*innen Zeit sparen können, möchte ich Dir heute etwas näher bringen.

Als Präsident kann der Alltag schon mal sehr voll werden. Eisenhower war zu seiner Zeit ein Fürsprecher des Zeitmanagements. Er hat seine Aufgaben stets nach Wichtigkeit und Dringlichkeit aufgeteilt. Diese sollten dann von Dir selbst, jetzt direkt, schnellstmöglich erledigt werden.  In diesem Zusammenhang hat er eine Matrix erstellt, mit der wir jetzt auch arbeiten wollen.

READ MORE

0
So kannst Du Deine Zeit nutzen

126_ So sparst Du wertvolle Zeit als Verkäufer*in

Ich muss mich mit dem Schreiben dieses Artikels mal ein kleines bisschen beeilen heute. Ich habe schließlich – wie alle anderen – gar keine Zeit. Das kennst Du ja sicher als Verkäufer*in. Wir alle haben nur 24 Stunden am Tag Zeit und leider kann ich Dir auch nicht verraten, wie Du diese Zeit vermehren kannst. Aber dafür kann ich Dir helfen, Deine Zeit besser zu nutzen.

Da gut Ding Weile haben möchte, werde ich mir für diesen Artikel natürlich genauso viel Zeit nehmen, wie ich das immer tue – Qualität geht über Quantität. So konnte ich Dir auch einige gute Tipps zusammenstellen, die Dir in Zukunft helfen werden, Deine Zeit effizienter zu nutzen. Sie lassen sich in Deinen Tagesablauf integrieren und werden mit der Zeit zur Gewohnheit, sodass Du irgendwann auch nicht mehr darüber nachdenken musst.

READ MORE

0

104_ 7 Erfolgsgeheimnisse für die zweite Jahreshälfte 2020

Ein neues Halbjahr beginnt (leider etwas verspätet. Dieses Jahr ist wohl alles etwas anders) – 2020 ist jetzt schon zur Hälfte geschafft. Ich möchte Dir gerne helfen, mindestens genauso erfolgreich zu bleiben, wie Du bisher warst, und wenn möglich sogar noch erfolgreicher zu werden. Darum habe ich Dir für sieben Erfolgsgeheimnisse zusammengestellt.

READ MORE

0

101_Verkaufsgespräch – Kunden verwirren oder Kunden gewinnen

Ich habe Dir für diesen Artikel ein völlig einzigartiges, noch nie dagewesenes Thema herausgesucht: den “dicken Mexikaner”! Jetzt fragst Du Dich sicher, was das wohl zu bedeuten hat. Doch Du wirst sehen, dass der dicke Mexikaner sehr relevant ist für Deine:

  • Kaufsignalen,
  • Abschlussreflexen,
  • und Umsätzen.

Ein sehr guter Freund von mir, Bernd Stromberg, sagte immer: „Du musst die Weintraube vernaschen, bevor sie eine Rosine ist.“ Genau darum geht es, wenn wir über den dicken Mexikaner sprechen, der uns im Verkaufsgespräch immer wieder begleitet.

Wenn Du in der Argumentation stark und in der Lage bist:

  • echte Nutzen im Kopf Deiner Kunden zu verankern,
  • dann mit den Merkmalen zu begründen,
  • einen sozialen Verstärker als Untermauerung zu bieten
  • und dann den Kunden zu aktivieren, Dir ein Feedback zu geben,

dann kann es sein, dass er positiv antwortet – in dem Sinne, dass er sagt: „Ich habe schon einen Anbieter und will nicht wechseln, aber mal angenommen wir machen das mit Dir, was hast Du denn für eine Lieferzeit? Bleibst Du dann mein Ansprechpartner? Habt ihr eigentlich eine Niederlassung in der Region? Und kann ich da auch mein Firmenlogo drauf machen?“

Das alles sind Fragen, die wir als Kaufsignale verstehen. Denn sie alle beschäftigen sich mit dem Nachkaufprozess. Der Kunde denkt darüber nach, wie es sein wird, wenn er bei Dir kauft – und das bedeutet, er denkt darüber nach bei Dir zu kaufen.

READ MORE

0